Fenster schließen 
Datenschutz
Impressum

Brauwers Truck Sport

News

31.01.2018 Rennpause!

Von Bagger bis Kindergarten!


19.09.2012 Brauwers auf der IAA

Trucksport zum "Anfassen"


25.06.2011 17. Breslau Rallye 2011



22.06.2011 Neues von Brauwers Trucksport

Lang ist es ruhig geblieben im Newsbereich...


28.11.2010 Promibesuch bei Brauwers in Seesen

Die Ludolfs feierten gemeinsam mit 500 Besuchern in unserer Werkstatt


11.11.2010 Das Event am 13. November 2010! Mit den Ludolfs!

Rallye Breslau-Karawane stoppt in Seesen


06.10.2010 IAA-Nutzfahrzeugmesse

Brauwers zeigt Truck Sport "zum Anfassen"!


15.08.2010 Truck-Trial

Der neue Iveco 6x6 im Einsatz


11.07.2010 Breslau 2010

Hitze, Staub und nette Kerle


29.06.2010 Bereit für die Rallye Breslau!

Die Ludolphs als Konkurenten


09.06.2010 Der Holgimog ist zurück!

Wir freuen uns über das Ergebnis des Truck-Trial Laufs in Crailsheim!


24.05.2010 2ter Lauf der TT-EM

Wir starten in der S1


20.05.2010 Links zu aktuellen Berichten



02.05.2010 Umbau und Großbrand

Iveco 6x6 stark beschädigt


01.05.2010 Reparatur Rallye-Unimog 416

Bereit fürs Rennen


25.04.2010 Seesener Frühlingsfest

Fest in der Innenstaft von Seesen


24.04.2010 Erster Lauf der Truck Trial EM

http://www.europatrucktrial.org/


02.04.2010 Neue Partner

Wir freuen uns neue Partner im Team begrüssen zu dürfen!


09.11.2009 Dakar liegt mitten in Holland

Am 07.11.09 fand im holländischen Valkenwaard der Pre-Proloog zur Rallye Dakar statt.


18.09.2009 Rallye Unimog ausgestellt im Michelin Reifenwerk



09.09.2009 Brauwers Trucksport live im NDR Fernsehen.



30.08.2009 Truck Sport im NDR



06.08.2009 Osnabrück Tag 2

Tag 2 bot für unser Team einiges an Überraschungen.


01.08.2009 Osnabrück 2009

Platz 3 im Trial


31.07.2009 Truck Trial und Truck Grand Prix am Nürburgring

Bereits zum zweiten mal haben sich die beiden Trucksportarten Race und Trial gemeinsam präsentiert.


25.07.2009 Nürburgring

Truck Trial und Truck Grand Prix


07.07.2009 2ter bei der Breslau 2009

Wir danken unserem Team


03.07.2009 Die Breslau 2009

Teambericht zum 2ten Platz


26.06.2009 Bereit für die Rallye Breslau!

Das Team hat es geschafft alle Fahrzeuge und Ausrüstung ...


15.06.2009 U-416 Competition und neues Facom Werkzeug

Die Rallye Breslau kommt mit großen Schritten näher ...


05.06.2009 Impressionen von der Plattenkiste

Impressionen von der Plattenkiste und neue Wellen für den Iveco


25.05.2009 Truck Sport live miterleben!

Sie haben die Gelegenheit, packende Veranstaltungen an der Seite des Teams mitzuerleben.


05.05.2009 Zu Gast bei Brauwers Truck Sport

NDR 1 Niedersachsen zu Gast bei Brauwers Truck Sport.


27.04.2009 Frühjahrsputz

Neue Dekoration auf Brauwers Firmenhof


24.04.2009 In der Werkstatt geht es rund!

Die Motorüberholung unseres Iveco Transport-LKW ist durch das Mechanikerteam vom Fa. Wiestroht fast abgeschlossen.


06.04.2009 Sabel Frühlingsmesse

Sabel Frühlingsmesse war ein großer Erfolg!


27.03.2009 Neuer Partner

Wir begrüssen Sabel-Landtechnik als neuen Partner im Team!


20.03.2009 Vorbereitungen

Die Vorbereitungen der Fahrzeuge laufen auf Hochtouren


12.12.2008 Neue Inhalte

Unsere Website verfügt nun über viele neue Inhalte, unter anderem in den Bereichen Leistungen, Truck Sport und Events.

Die Breslau 2009

Tag 1 und 2
Die Breslau 09 ist um einiges härter als in den letzten Jahren. Mit neuem Navigator hat unser Team ein tolles erstes Rennen hinter sich gebracht und dem Team Hellgeht ordentlich die Zähne gezeigt. Nach den ersten zwei Renntagen ist zwar noch keine offizielle Wertung raus, unser Team ist sich aber sicher "ziemlich weit vorne" zu liegen.

Fotos der ersten Tage werden schnellstmöglich eingestellt.

Wir wünschen unserem Team eine gute Reise nach Polen zur nächsten Etappe.

Tag 3
16ter Gesamtstartplatz, 3ter LKW
Sumpf, Wald und Sandpisten.
Wir vermuten, daß wir die Position im Gesamtklassement halten konnten und bleiben den Helgeths weiter auf den Fersen.

Bei einer Flußdurchfahrt haben wir die Möglichkeit einer Fahrraumwäsche nutzen müssen und nasse Füße bekommen.
Mal schauen, was morgen auf dem Programm steht. Angekündigt sind 130 km Sumpfpassagen, was sich nach den heutigen Regenfällen als äußerst spannend erweisen könnte.

Tag 4
Es war spannend!!!
110 km/h durch Waldstrecken bei sehr schwerer Navigation,
Kupplungsprobleme, durchgeschraubte Nacht aber es hat sich gelohnt.
Bei uns wurde ein Checkpoint nicht gewertet und wir sollten somit auf den 60sten Platz in der Gesamtwertung zurück fallen!
War zum Glück nur ein Versehen der Rennleitung und wir sind somit auf dem 13ten Platz in der Gesamtwertung und 2ter in der LKW Wertung!
Wir hoffen, den Platz noch ausbauen zu können.

Tag 5
Sumpf, Kupplung defekt. Die Winde war im Dauereinsatz. Und morgen steht die "Hannibal" an...

Tag 6

Das Team hat die ganze Nacht durchgeschraubt um das Fahrwerk zu verbessern und dann gings auf die "Hannibal":
13,5 Stunden Rennen, durch 1,8 m tiefes Wasser und mit Sprüngen von 2 Metern Höhe. Das IFA-Team hat es ganz gut auf den Punkt gebracht: "Ich hatte eine Erscheinung:Ich sah einen Unimog vom Himmel fallen"

Tag 7
Der Tag war gezeichnet von schweren Navigationsaufgaben Kompasskursen und umher irrenden Teams. Das Suchen des richtigen Weges durch die großen Sandfelder wurde uns, durch eine stetig schlechter werdende Kupplung, erschwert. Die Kraftübertragung wurde so kraftlos das wir teilweise den ersten Gang benutzen mussten um uns durch den weichen Sand zu kämpfen. Nein aufgeben kommt nicht in Frage! Nicht so kurz vor dem Ziel.
Etappenziel war in der Provinzmetropole Zagan. Mitten in einem Wohngebiet endete die Etappe mit einem markierten Kurs über imposante Sandberge und Täler. Ein echtes Spektakel für die zahlreichen Fans an der Strecke.

Tag 8

Der Schlusstag sollte eine Überraschung für die erfahrenen Teams bringen. Kein Rundkurs wie in den Vorjahren, sonder eine komplette Etappe mit riesigen Schlammlöchern, sandigen Waldwegen und Navigation auf den großen Sandflächen stand auf dem Programm. Start der Etappe war
vor großem Publikum in der Innestadt von Zagan.
Ein echter Renntag also, auf dem man noch Boden gut machen konnte, aber auch genau so gut alles verlieren konnte. Es war sehr spannend und so wie in den Vortagen sehr schön zu fahren.
Wir kamen gut durch und freuen uns über ein tolles Ergebnis.

Das Brauwers Truck Sport Team erreichte den 2. Platz der LKW-Wertung.